+++   19.10.2019 Leistungsprüfung Wasser  +++     
     +++   26.10.2019 Einsatzübung LZ 23 Ahorntal  +++     
     +++   07.11.2019 Technischer Dienst  +++     
     +++   09.11.2019 Übung UVV Theorie / Praxis  +++     
     +++   14.11.2019 Übung Erste Hilfe / AED  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Ahorntal

Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Körzendorf besteht derzeit aus fünf Mitgliedern, wovon wir drei weibliche und zwei männliche Anwärter verzeichnen dürfen. Als neue Jugendwarte haben sich Daniel Knauer und als sein Stellvertreter Johannes Richter bereit erklärt.

 

Sie planen das Jahr 2019 mit vielseitigen Übungen, z.B. Fahrzeugkunde oder Knoten & Stiche. Außerdem ist eine Besichtigung der ILS in Bayreuth, aber auch die Teilnahme an Jugendflammen, dem Jugendleistungsmarsch (25.05.19 in Kirchenbirkig) und dem Wissenstest vorgesehen. Als kleines Highlight und ehrenamtlichen Beitrag für die Allgemeinheit ist auch wieder die Aktion „RamaDama“ geplant, hierbei werden die Straßengräben rund um Körzendorf von Müll und sonstigem Unrat befreit. Es können sich gerne alle Interessierten anschließen. Infos finden Sie im Veranstaltungskalender der Feuerwehr.

 

Falls DU zwischen 14 und 18 Jahre alt bist und Interesse an unserer Jugendfeuerwehr hast, kannst du dich jederzeit bei uns melden.


Aktuelle Meldungen

Jugendleistungsmarsch in Körzendorf Körzendorfer Feuerwehrnachwuchs erfolgreich

(09.07.2016)

Der Feuerwehrnachwuchs aus der Gemeinde Ahorntal meisterte beim Jugendleistungsmarsch der Inspektion III des Landkreises die gestellten Aufgaben am besten.


Gleich drei Teams nahmen die begehrten Podestplätze ein.

 

Sieger wurde die zweite Mannschaft der Feuerwehrjugend aus Christanz, die ihre Kameraden von Chrstianz I auf den zweiten Platz verwiesen. Dritter wurde der Nachwuchs der ausrichtenden Feuerwehr Körzendorf. Auch Platz vier nahm mit Reizendorf I ein Team aus dem Ahorntal ein. Insgesamt 23 Nachwuchsgruppen aus der Inspektion III des südlichen Landkreises, von Plech über Betzenstein, Pegnitz, Willenreuth, Ottenhof, Bronn, bis Haßlach, Kirchenbirkig undPottenstein sowie allein acht Teams aus der Gemeinde Ahorntal, beteiligten sich bei idealen Wetterbedingungen an dem knapp fünf Kilometer langen Marsch, in dessen Verlauf an den zehn Stationen zahlreiche knifflige Aufgaben zu lösen waren. Diese reichten unter den Aufgaben der Schiedsrichter aus dem Feuerwehrwesen und Kreisbrandmeister von Testfragen, Anlegen eines Mastwurfes, Aufbau eines Knotengestells bis Kuppeln von Saugschläuchen. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte Kommandant Bernd Kohlmann mit seiner Mannschaft von der ausrichtenden Feuerwehr Körzendorf. Für die Gesamtorganisation verantwortlich zeichnete Kreisjugendwart Stefan Steger und der für das Ahorntal zuständige Kreisbrandmeister Waldemar Adelhardt, der auch die Moderation bei der Siegerehrung übernahm. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern, den Sponsoren, aber auch den Eigentümern, die beim Marsch ihre Grundstücke zur Verfügung stellten. Grußworte der Gemeinde Ahorntal übermittelte zweiter Bürgermeister Günther Kaiser. Kreisjugendwart Stefan Steger dankte dem Unterkreis 8, voran Kreisbrandmeister Waldemar Adelhardt für die hervorragende Vorbereitung.

Foto zur Meldung: Jugendleistungsmarsch in Körzendorf Körzendorfer Feuerwehrnachwuchs erfolgreich
Foto: Die siegreichen Teams von Christanz I und II sowie Körzendorf I mit ihren Betreuern und den Verantwortlichen, voran mit Kreisjugendwart Stefan Steger.